Die Weiterbildung "Systemische Beratung (DGSF)" startet zweimal jährlich. Unsere Aufbaukurse "Systemische Therapie (DGSF)" und "Systemische Mediation (DGSF)" beginnen einmal jährlich.

Wir empfehlen den Besuch der Infoveranstaltungen. Sie erhalten Informationen, einen Einblick in das Curriculum und lernen unsere Atmosphäre sowie andere Interessentinnen kennen.

Sehr gerne können Sie auch einen individuellen Termin vereinbaren. Einfach anrufen oder eine mail schreiben – wir freuen uns über Ihre Anfrage!

Anmeldung bitte telefonisch unter +49 162 2839086 oder per e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Zielgruppe - alle Personen, die im psychosozialen Bereich arbeiten.

 

  • die beraterisch und/ oder therapeutisch arbeiten oder dies anstreben
  • die für ihre Leitungstätigkeit systemische Kompetenzen benötigen
  • die durch Entwicklung einer systemischen Haltung beweglich sein wollen, gerade in schwierigen Kontexten
  • die Interesse haben an systemischen Fachtagen, workshops und Seminaren

 

Grundkurs Systemische Beratung, DGSF (2 Jahre)

Die zweijährige berufsbegleitende Weiterbildung eröffnet eine systemische Basiskompetenz. Sie können wählen, ob sie lieber an Wochenenden oder Wochentagen die Weiterbildung besuchen wollen. Wir bieten zwei verschiedene Formate, je nach Bedarf.

Unsere langfristige Terminplanung erleichtert Ihnen die Planung. Termine gibt es auf Anfrage oder bei Ihrer Anmeldung. Darüber hinaus nehmen die Teilnehmer unserer Kurse an kollegialen Lerngruppen teil. Ort und Zeit sind selbstbestimmt. Zur besseren Übersicht erhalten Sie zu Beginn der Weiterbildung ein Studienbuch.

Die vollständige Teilnahme sichert Ihnen nach Abschluss der Weiterbildung eine Zertifizierung durch das Miramis Institut und unter Erbringung der vorgeschriebenen Leistungen anschließend ein DGSF Zertifikat. Verpasste Seminare können problemlos nach Absprache und zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.

Sie erhalten selbstverständlich auf dem Weg zur Zertifizierung Unterstützung und Beratung. Diese DGSF-zertifizierte Weiterbildung entspricht den Essentials einer Weiterbildung für Beratung/Counseling der "DGfB-Deutsche Gesellschaft für Beratung e.V./German Association für Counseling vom 30. Oktober 2009.

Seminarinhalte 1. Jahr

  • Familiensysteme – Darstellung/ Hypothesenbildung/ Ressourcen
  • Konstruktivismus – Sichtweisenerweiterung/ Systemisches Fragen
  • Lösungsfokussiertes Arbeiten – Anliegen, Ziele, Ressourcen
  • Kommunikation – Skulpturen stellen
  • Innere Teilearbeit
  • Familienrekonstruktion – Überlebensstrategien und Ressourcen aus der Herkunftsfamilie

Seminarinhalte 2. Jahr

  • Arbeiten im Mehrpersonen-setting, Allparteilichkeit und Joining, Gestaltung von Veränderungsprozessen
  • Arbeiten mit Paaren – Orientierungsebenen, erlebnisintensive Methoden
  • Systemische Trauerbegleitung – Suizidalität
  • Arbeiten mit Kindern und Jugendlichen, selbstverletzendes Verhalten sytemisch verstehen - Ausstieg aus Teufelskreisen - Ambivalenzen erkennen und nutzen
  • Beratung im Zwangskontext - Sensibilität für Scham und Kränkung - mehr als tools und Technik
  • Systemische Struktur-, Problem-, Lösungs- und Tetralemma-Aufstellungen

Umfang der Weiterbildung

  • 220 Unterrichtseinheiten Theorie und Methodik
  • 100 Unterrichtseinheiten Supervision
  • 100 Unterrichtseinheiten Selbsterfahrung
  • 80 Unterrichtseinheiten Intervision
  • 70 Unterrichtseinheiten Beratungspraxis
  • Insgesamt 570 Unterrichtseinheiten

Termine/Anmeldung

 

Aufbaukurs Systemische Therapie, DGSF (1,5 Jahre)

Systemisches Wissen und Haltung werden vertieft und gezielt in den therapeutischen Kontext übertragen. Störungsspezifisches Wissen wird sinnvoll verbunden mit therapeutischen Interventionen.
Nach Besuch aller vorgeschriebenen Veranstaltungen und dem Leistungsnachweis der therapeutischen Feldkompetenz erhalten sie das Zertifikat des Miramis Institutes, mit dem Sie dann ein DGSF-Zertifikat beantragen können.

Seminarinhalte

  • Systemische Traumatherapie
  • Stabilisierung/Integration
  • Arbeit mit Inneren Teilen
  • Systemisch-konstruktivistische Erklärungsmodelle zur Beschreibung und Erklärung psychischer, körperlicher und psychosomatischer Symptome
  • Sucht - Borderline - Depression; die innere Dynamik der verschiedenen Störungsbilder; Essstörungen, Suizidalität
  • Systemisch denken und handeln im Kontext von Diagnosen
  • Systemische Therapie als Anwalt der Ambivalenz; Varianten und Möglichkeiten zur Umsetzung im Kontext psychischer Erkrankung
  • Aufbau, Abschluss und Evaluation therapeutischer Prozesse

Umfang der Weiterbildung

  • 120 Unterrichtseinheiten Theorie und Methodik
  • 60 Unterrichtseinheiten Supervision
  • 50 Unterrichtseinheiten Selbsterfahrung
  • 50 Unterrichtseinheiten Intervision/Peer Gruppe
  • 130 Unterrichtseinheiten Beratungs-/Therapiepraxis
  • Insgesamt 410 Unterrichtseinheiten
 
 

Termine/Anmeldung

 

Systemische Therapie und Beratung, DGSF (3 Jahre)

Die grundständige dreijährige Weiterbildung bietet kompaktes Lernen und verbindet effizient Beratungskompetenzen mit störungsspezifischem Wissen.

Seminarinhalte 1. Jahr

  • Familiensysteme – Darstellung/ Hypothesenbildung/ Ressourcen
  • Konstruktivismus – Sichtweisenerweiterung/ Systemisches Fragen
  • Lösungsfokussiertes Arbeiten – Anliegen, Ziele, Ressourcen
  • Kommunikation – Skulpturen stellen
  • Innere Teilearbeit
  • Familienrekonstruktion – Überlebensstrategien und Ressourcen aus der Herkunftsfamilie

Seminarinhalte 2. Jahr

  • Arbeiten im Mehrpersonen-setting, Allparteilichkeit und Joining, Gestaltung von Veränderungsprozessen
  • Arbeiten mit Paaren – Orientierungsebenen, erlebnisintensive Methoden
  • Systemische Trauerbegleitung – Suizidalität
  • Selbstverletzendes Verhalten sytemisch verstehen - Ausstieg aus Teufelskreisen - Ambivalenzen erkennen und nutzen
  • Beratung im Zwangskontext - Sensibilität für Scham und Kränkung - mehr als tools und Technik
  • Systemische Struktur-, Problem-, Lösungs- und Tetralemma-Aufstellungen

Seminarinhalte 3. Jahr

  • Systemische Traumatherapie
  • Stabilisierung/Integration
  • Arbeit mit Inneren Teilen
  • Systemisch-konstruktivistische Erklärungsmodelle zur Beschreibung und Erklärung psychischer, körperlicher und psychosomatischer Symptome
  • Sucht - Borderline - Depression; die innere Dynamik der verschiedenen Störungsbilder; Essstörungen, Suizidalität
  • Systemisch denken und handeln im Kontext von Diagnosen
  • Systemische Therapie als Anwalt der Ambivalenz; Varianten und Möglichkeiten zur Umsetzung im Kontext psychischer Erkrankung
  • Aufbau, Abschluss und Evaluation therapeutischer Prozesse

Umfang der Weiterbildung

  • 300 Unterrichtseinheiten Theorie und Methodik
  • 150 Unterrichtseinheiten Supervision
  • 150 Unterrichtseinheiten Selbsterfahrung
  • 100 Unterrichtseinheiten Intervision
  • 200 Unterrichtseinheiten Beratungspraxis
  • Insgesamt 900 Unterrichtseinheiten

Termine/Information gerne auf Anfrage.

 
schwarze steine